Der Kohl wächst!

Es ist ungefähr 3 Monate her, dass wir Saatgut an über 20 Familien in Kaguma ausgeteilt haben, damit diese eigenständig ihre Nahrungsmittelversorgung sichern können (lies hier mehr darüber!). Trotz ein paar Wochen mit starker Hitze und mangelndem Regen sind die verschiedenen Nutzpflanzen gut herangewachsen und es wird nicht lange dauern und die ersten Ladungen an„Der Kohl wächst!“ weiterlesen

Weihnachten 2020!

Das Jahr 2020 war für die Menschen weltweit kein leichtes und auch die Einwohner von Kaguma hatten dank der Corona-Pandemie mit vielen neuen Schwierigkeiten zu kämpfen. Deswegen dachte sich das Mutahiwange Team, dass wir die 42 Familien in Kaguma zu Weihnachten mit etwas Besonderem überraschen: es gab Hühner, Limonade, Luftballons, und ein paar kleine Geschenke.„Weihnachten 2020!“ weiterlesen

James sieht nach dem Rechten

Im Dezember war James Mutahiwange in Kaguma besuchen, um zu schauen wie es den Leuten während der schwierigen Corona-Pandemie geht und sicherzustellen, dass alle unsere Projekte reibungslos laufen. Es gab viel zu tun in der kurzen Zeit die er hatte: Natürlich hat er ein paar der Familien besucht die wir seit kurzem beim Anbau von„James sieht nach dem Rechten“ weiterlesen

Mutahiwange Saatgut-Projekt

Die Corona-Situation in Uganda und die daraus folgenden Maßnahmen sorgen immernoch für eine drastische Verschlimmerung der sowieso schon angespannten Lebensbedingungen. Besonders die Einwohner der kleineren Dörfer sind davon betroffen und viele von Ihnen haben nicht einmal genug Geld um Saatgut zu kaufen, wodurch natürlich erhebliche Versorgungsprobleme für die Einwohner Kagumas entstehen. Das Mutahiwange Projekt hat„Mutahiwange Saatgut-Projekt“ weiterlesen

Etwas Farbe in Kaguma

Ein großes Anliegen von Mutahiwange ist den Menschen in Kaguma zu zeigen was alles möglich ist und ihnen das Misstrauen vor Neuem zu nehmen. Es wird oft krampfhaft an alten Traditionen festgehalten und Neuerungen und Fortschritt werden regelmäßig als „nur für Weiße und Reiche“ abgetan. Viele Einwohner verlassen das Dorf nur selten und einige waren„Etwas Farbe in Kaguma“ weiterlesen

Auslieferung von Corona Hilfspaketen

Die Lage in Uganda ist momentan sehr schwierig, da nahezu das ganze Land unter Corona-Lockdown steht. Es gibt komplette abendliche Ausgangssperren, Maskenpflicht, Autos und Motorräder dürfen nicht mehr fahren und sämtliche Geschäfte und Märkte müssen geschlossen bleiben. Viele Menschen hungern und es fehlt an grundlegendem wie Nahrung oder simplen Hygieneartikeln. Aus diesem Grund hat Mutahiwange„Auslieferung von Corona Hilfspaketen“ weiterlesen

Bau von Sanitäranlagen

Das Mutahiwange Projekt konnte dank all eurer Spenden ein erstklassiges Toilettengebäude in Kaguma errichten. Das Gebäude beherbergt 2 Toiletten und eine Dusche, ausgestattet mit einem 2000-Liter Wassertank und einer Solaranlage für Licht. Da es in Kaguma keine Kanalisation gibt haben wir aus der Hauptstatt eine Multikammer-Biokläranlage antransportieren lassen. Das innere der Toiletten wurde hygienisch gefliest„Bau von Sanitäranlagen“ weiterlesen

Herzstück von Mutahiwange: Einweihung des Pool-Tisches!

Anfang 2019 wurde Mutahiwange offiziell eröffnet, mit der Einweihung des neuen Pool-Tisches, sowie einer Reihe von Brett- und Freizeitspielen. Das vielfältige Angebot zieht Menschen aus der gesamten Region an, von Alt bis Jung, Männer und Frauen, alle wollen teilhaben und mitmachen! So hat sich das Mutahiwange Team die Sache vorgestellt: Die Menschen aus Kaguma und„Herzstück von Mutahiwange: Einweihung des Pool-Tisches!“ weiterlesen